Stoandern Mandlen - Mystische Gestalten

Stoandern Mandlen - Mystische Gestalten

Start und Ziel: Hotel Ritterhof – Steinegg
Fahrzeit zur Ausgangspunkt: mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ca. 1 Stunde und 20 Minuten bis zur Sarner Skihütte (Kleinbusdienst von Sarnthein bis zur Sarner Skihütte nicht jeden Tag gewährleistet)
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die berühmten Stoanernen Mandlen umstehen ein hohes Wetterkreuz auf der Großen Reisch (2003m). Von der Skihütte im Sarntal wandern wir über den Weg Nr. 2 zum Auerner Joch, biegen links auf den Weg Nr. 23 ab und kommen zu den Stoanernen Mandlen. Trotz Wind und Wetter bestehen sie schon 500 Jahre. Viele Sagen und Erzählungen lassen ihre Herkunft erahnen. Weiters sind sie ein beliebtes Ziel für Geo Catcher. Nach einer kurzen Rast und das Genießen des 360° Panoramas wandern wir weiter auf dem Weg Nr. 23a/28. Der Weg führt zunächste über eine schöne Almwiese, mündet dann aber die letzten 15 Minuten auf einem steinigen, wurzelreichen Abstieg zur Alm Möltner Kaser. Nach einem leckeren Mittagessen folgen wir dem Weg Nr. 15 - Fernwanderweg E5 über die Schermoosalm bis zum Wetterkreuz. Immer links haltend wandern wir den Almweg Nr. 17a hinunter zu ein paar bewirtschafteten Höfen. Angekommen an einer geteerten Zufahrtsstraße biegen wir scharf rechts auf die Nr. 5 für 20 Minuten Richtung Schermooser Parkplatz ein. Von dort fahren wir mit dem Tschöggelberger Bus nach Jenesien, steigen im Dorf in den Linienbus nach Bozen um und in Bozen nehmen wir den Linienbus nach Steinegg.

Gehzeit: 3 h 21 min

Tourenlänge: 10,5 km

Aufstieg: 396 m

Abstieg: 574 m 

  • Tourenlänge: 10,5 km
  • Gehzeit: 3 h 20 min
  • Höhenmeter: 396 m Aufstieg - 574 m Abstieg

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Es werden keine Profiling-Cookies verwendet. Wenn Sie mit dem Navigieren fortfahren und auf eines der Elemente außerhalb dieses Banners klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.