Torre di Pisa - Latemarhütte

Torre di Pisa - Latemarhütte

Der schiefe Felsturm im Latemar

Anfahrt vom Ritterhof: 25 km(über die Landstraße nach Gummer – Birchabruck – Obereggen)
Fahrzeit: 35 Minuten oder mit dem Liniebus von Steinegg über Birchabruck nach Obereggen


Von Obereggen(1.550 m) fährt man mit dem Sessellift Oberholz (Bergstation 2.085 m) hinauf. Die Markierung Nr. 22 & 18 laufen die ersten 300 m zusammen bergauf, bis man dann nach links abzweigt und der Nr. 18 – Gamsstallscharte – Latemarhütte folgt.
Man wandert im gerölligen Gelände steil auf den Latemarfels zu. Der Pfad verläuft immer rechts bis zum Einstieg links in die Gamsstallscharte 2560 m. Ein kantiger Kamin aus Fels, den man ohne sich zu sichern leicht nach oben kraxelt. Man gelangt in den oberen Valsordar Kessel, dessen Querweg Nr. 516 Richtung Süden weitergeht.
Ende Juni kann man hier auf die sogenannten Eisseen stoßen, die für ihr aquamarinblaues, eiskaltes Wasser bekannt sind.
Auch am Bergpanorama kann man sich hier nicht sattsehen:
Links prangt die Forcella Valsorda 2660 m hoch in den Himmel, direkt daneben sieht man das Felsenfenster „Porta del Latemar“ und den schiefen Felsturm im Latemar „Torre di Pisa“.
Noch ein steiler Felsgrad nach links bis zum Cima Cavignon 2691 m ist zu bezwingen um schlussendlich die Latemarhütte, Torre die Pisa 2671 m zu erblicken.

Hüttenwirt Camillo Gabrielli und seine Familie haben sie in achtjäriger, mühsamer Bauzeit und größtenteils mit Steinen vom Latemarmassiv erbaut. Die Latemarhütte wurde 1980 eröffnet und 2016 renoviert. Nach einer Rast auf der wunderschönen kleinen Panoramaterrasse steigen wir auf den steilen Serpentinen Steig Nr. 516 bis zur Abzweigung 23 A – 22 Richtung Oberholz ab. Der obere Almweg führt direkt zur Bergstation Oberholz, mit welcher man dann zu Tal fährt.

Gehzeit: 4h 30 min

8,5 km

Aufstieg 680 m

Abstieg 680 m

Oder man entscheidet sich für den Fußmarsch nach Obereggen. Er verläuft über die Maierl Alm 2037m , Markierung 23 A zur Epircher Laner Alm 1826 m Markierung Nr. 9 bis nach Obereggen Talstation 1550 m. Abstieg ca. 1 ½ Stunden - Abstieg zusätzlich 520 m

Eine weitere Möglichkeit zum Abstieg nach Obereggen ist der Erzlahnweg, der sich links von der Oberholzbahn auf Nr. 22 befindet. Ein wunderschöner und verlassener Abstieg mit tollen Einblicken in diese Moränenlandschaft. Der Abstieg dauert 1 h 30 min - 4,5 km - 600 m

  • Tourenlänge: 8,5 km
  • Gehzeit: 4h30'
  • Höhenmeter: Aufstieg 680m - Abstieg 680m

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Es werden keine Profiling-Cookies verwendet. Wenn Sie mit dem Navigieren fortfahren und auf eines der Elemente außerhalb dieses Banners klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.