Weg der Sterne von Steinegg nach Gummer

Weg der Sterne von Steinegg nach Gummer

Vom Sternendorf Steinegg bis zur Sternwarte und weiter ins Planetarium im Sternendorf Gummer

Start und Ziel: Hotel Ritterhof - Steinegg – Bushaltestelle Oberdorf
Schwierigkeitsgrad: mittel - für Kinder geeignet, aber nicht mit Kinderwagen

Der Weg der Sterne wird ein neuer Themenweg in den Sternendörfern Gummer und Steinegg. Die Themenpunkte sind noch nicht fertiggestellt, dies sollte aber innerhalb nächster Zeit geschehen. Der Wanderweg selbst ist jedoch wunderbar begehbar und bietet viele atemberaubende Aussichtspunkte.

Die Wanderung startet beim Hotel Ritterhof und man geht über den Gehsteig ins Sternendorf Steinegg. Hier biegt man beim Geschäft Resch Market rechts ab und wandert auf dem Weg Nr. 2 bis zum Ölkreuz (drittes Kreuz auf der Wegstrecke).
Hier biegt man links ab auf Weg Nr. 8 Richtung Wiedenhof. Oberhalb der „Buchwiese“ wandert man in eine Sackgasse mit dem Schild „Schöne Aussicht“, wo man in der Mitte der Wiese über das Sternendorf Steinegg auf den Ritten, das Eisacktal, die Zillertaler Alpen und die Dolomiten blicken kann.
Zurück auf Weg Nr. 8 geht’s es noch kurz bergauf, dann biegt man links in den Weg Nr. 8A ein, und wandert direkt zum „Spitzköfele“, einem herrlichen Aussichtspunkt mitten im Wald mit Sitz- und Rastgelegenheit.

Vom Spitzköfele wandert man weiter kurz bergauf, biegt dann nach links auf einem Querweg und erreicht die Kreuzung des Weges Nr. 6, den man bergauf folgt. Nach ca. 40 Minuten erreicht man den Steinegger Höhenweg, wo man nach links wandert und den Weg Nr. 4 (Kreuzweg) erreicht. Diesem folgt man nach rechts ansteigend und erreicht das Kaserer Bild (Wallfahrtskirche).
Von hier wandert man weiter links vom Kaserer Bild auf Weg Nr. 5 Richtung Tschigg Hof, wo der Zwergenplanet Pluto dargestellt ist. Hier durchquert man die Hofstelle und erreicht über den geteerten Zufahrtsweg das Gasthaus Unteregger (Mittwoch Ruhetag), wo die Planeten, Mars, Erde, Venus, Merkur sowie unsere Sonne dargestellt sind.
Auch befindet sich dort die Sternwarte Max Valier sowie das Sonnenobservatorium Peter Anich. Beim Unteregger kann man sich stärken um dann die Wanderung auf Weg Nr. 1 B Richtung Sternendorf Gummer fortzusetzen (Einstieg hinter der Sternwarte). Beim Abstieg auf der Weide unter der Sternwarte erreicht man die geteerte Zufahrtsstraße, welche man links weiterwandert. Nach 600 Metern mündet der Weg rechter Hand erneut in den Wald Markierung 1b, nach 10 Minuten erreicht man eine wichtige Schlüsselstelle, wo der Weg scharf rechts in einen Steig abzweigt. Bei der Viltunsäge finden wir eine schön angelegt Kneippkur im Bergbach, hinterher ist der Weg nach Gummer mit Nr. 3 markiert, das Dorf erreicht man nach ca. 1h 30 min - 4 km - Abstieg 182m (von der Sternwarte aus). Im Dorf steht das Planetarium Südtirol, wo man spannende Ausflüge in die Welt des Universums erleben kann. Auf der Seite www.planetarium.bz.it finden sie alle Info zu Öffnungszeiten und Veranstaltungen.

Die Wanderung ist natürlich auch umgekehrt möglich bzw. kann man auch an verschiedenen Punkten einsteigen.

Für Familien bietet sich auch als Ausgangspunkt der Schenkenparkplatz (direkt an der Hauptstraße zwischen Gummer und Steinegg), welcher auch mit dem Linienbus erreichbar ist, bis zum Unteregger benötigt man zu Fuß ca. 45 min - 2,5 km - auf der Teerstraße. Man folgt dem Weg der Sterne wie oben beschrieben und von Gummer, nach einem atemberaubenden Besuch im Planetarium fährt man mit dem Linienbus zurück zum Schenkenparkplatz oder nach Steinegg

 

  • Tourenlänge: 14 km
  • Gehzeit: 5h
  • Höhenmeter: Aufstieg 553 m - Abstieg 200 m

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Es werden keine Profiling-Cookies verwendet. Wenn Sie mit dem Navigieren fortfahren und auf eines der Elemente außerhalb dieses Banners klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.