Von Reinswald im Sarntal auf das Latzfonser Kreuz

 

Start und Ziel: Hotel Ritterhof – Steinegg

Ausgangspunkt: Hinfahrt mit dem Linenbus über Bozen ins Sarntal nach Reinswald - Heimfahrt mit Linienbus von Reinswald Sarnthein nach Bozen und weiter nach Steinegg. Oder auch mit dem eigenen PKW

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer 

 

Die höchstgelegene Wallfahrtskirche Südtirols, mit dem Kruxifix des schwarzen Herrgotts, welches mit Ochsenblut bestrichen wurde, liegt neben dem Schutzhaus Latzfonser Kreuz. Dieses Panorama beim Mittagessen vor der Hütte ist kaum zu übertreffen. Nach der Auffahrt mit der Seilbahn in Reinswald gehen wir vom Pichlberg auf den Urlesteig Weg Nr. 11 fast eben zur Getrumalm (1h - 3,1 km - Aufstieg 62 m - Abstieg 87 m). Hinauf zur Lucklscharte (Grenze zwischen dem Sarntal und Eisacktal) folgend dem Weg Nr. 7 und dann hinunter zum Latzfonser Kreuz benötigen sie von der Seilbahn 2 h 20 min - 6,1 km - Aufstieg 322 m - Abstieg 165 m. Sollten sie gerne die Kassianspitze 2581 m besteigen, raten wir ihnen die Wanderbeschreibung Latzfonser Kreuz - Überschreitung vom Eisacktal ins Sarntal zu lesen, da dort alles beschrieben ist. Rückweg derselbe wie Hinweg, auch hier können Sie eine Zugabe machen und den Abstieg über die zwei Varianten von der vorher benannten Wanderung in Angriff nehmen.

 

 

04:30 12 km 492 m 492 m

Tourenbilder:

Back to top